Home Veranstaltungen Ergebnisse Bestenlisten Vereinsrekorde News  
 
Leichtathletik

 Januar
 Februar
 März
 April
 Mai
 Juni
 Juli
 August
 September
 Oktober
 November
 Dezember

 

 

                                                             News :  April 2008

 

I  KM Langstrecke, Hückelhoven 1.04.08

 

Mit einer sehr kleinen Gruppe sind wir diesmal bei den KM in Hückelhoven angetreten!

Lea Elisa Kampf gewann in ihrer Altersklasse W10 deutlich und stellte mit 8:10,34 min einen neuen Vereinsrekord auf.
Tabea Franz(W11) musste sich zwar Sarah Seeberger geschlagen geben, aber Kreismeisterin wurde sie dennoch, da Sarah
nicht aus unserem Kreis ist! Auch sie erlief eine sehr gute Zeit von 8:00,07min, ebenfalls Vereinsrekord!

Die Jungen hatten da etwas mehr Gegenwehr. Christoph Barwinski (M10) blieb fast 4 Stadionrunden an seinem Dauerrivalen Alexander Memenga dran, musste dann aber zum Schluss leider abreißen lassen. Trotzdem wurde er mit einem guten 2.Platz
und einer guten Zeit von 8:28,24min belohnt. In der gleichen Altersklasse lief noch David Loers. Er schaffte Platz vier mit
einer Zeit von 9:13,58min.

In der M11 startete Jonas Becker, der viel zu langsam das Rennen begann! Nach hinten steigernd, erlief er sich Platz drei
(8:05,00). Da wäre mehr drin gewesen!

Alexander Wilms wurde Kreismeister. Es war ein packendes Rennen mit den Myhler Mädchen, wobei er zwei von ihnen,
den Vortritt lassen musste, wenn auch nur knapp!

Im Rahmenprogramm standen auch noch die 800m Läufe. In der W9 starteten Tara Franz und Maya Winzen.

Tara lief auf den 6.Platz mit einer guten Zeit von 3:19,43. Leider ist in ihrer Altersklasse die Konkurrenz im Langlauf sehr
groß und so hört sich der 6.Platz nicht so toll an. Aber wichtig ist die Entwicklung und die ist da, sie lief nämlich Bestzeit.
Ebenfalls Bestzeit lief Maya, die direkt hinter Tara ins Ziel kam.

Bei den 15-Jährigen startete leider nur eine Läuferin, Luisa Schäfer. Sie lief die 800m in 2:51,46min. Das ist noch ausbaufähig. Alexandra Lenzen hat ihren Lauf leider aufgegeben.

Bei den 1-Jahr älteren Athleten gab es dann eine positive Überraschung. Christina Zwirner gewann nicht nur überlegen
 hren Lauf, sondern zauberte eine tolle Bestzeit von 2:19,49min hin. Und das ohne Konkurrenz!!! Einzige Gegnerin kam
auch aus unserem Verein, Heike Rhyßen. Die Zeit von 2:38,70min ist noch zu verbessern! (R.F.)


 

 

II Aprilsportfest, 26.04.08, Willy Stein Stadion Erkelenz

Auch dieses Jahr hatten wir wieder bei unserem Aprilsportfest Glück mit dem Wetter. Durchweg über das gesamte Veranstaltungsprogramm hindurch schien die Sonne die so die  Temperatur auf fast schon sommerliche Werte steigen ließ. So gab es dann auch wieder einige gute Leistungen zu sehen.
Nationale Klasse bewiesen dabei besonders die Gastläufer aus Bayer Uerdingen über die 110m Hürden. Michael Schrader lief bei den Männern mit 14,67sek noch deutlicher unter 15,00sek als sein noch in der A-Jugend startender Team-Kollege Tommy Farber der 14,76sek benötigte. Jan Manke-Reimers, 15,32s, und Lars Heinke, 15,58s (beide ebenfalls Bayer Uerdingen/ A-Jugend, lagen immer noch vor dem schnellsten Kreis Athleten Frederic Baum, 89/ SVSchlafhorst, der sich aber auf gute 15,66sek verbessern konnte. Nett auch der 150m Sprint von Luuk Linssen, 89 Achilles-Top Kerkrade der 17,24sek lief. Hier war aber auch Patrik Trzeciak, 89/ TVErkelenz gleich schnell und konnte damit seine mäßige 100m Zeit von 11,58sek wieder etwas vergessen machen. Schnell über die 150m war auch noch Johannes Stüttgen, 92/ TVErkelenz der mit 17,69s sogar nur 9/100sek langsamer war als sein Trainingspartner Dominik Rosenthal,89/ TVErkelenz.
Die 300m Läufe waren dieses Jahr nicht so schnell wie in den letzten Jahren. Das lag aber auch daran das viele Athleten die Kombination 150m/ 300m liefen. Schnellster war auch hier, aber dieses mal klar, Luuk Linssen mit 37,31s. vor Dominik Rosenthal 38,37s. Den zweiten Lauf konnte Simon Keuter, 93/ LAV Hückelhoven deutlich für sich entscheiden und lief gute 38,43s.  Heike Rhyßen, wJB/ TVErkelenz siegte bei den 300m mit einer Zeit von 43,32sec. Am Anfang des Laufes noch hinter Melanie Rhyßen, 86,  liegend , holte sie ihre Schwester (43,50s)  auf den letzten Metern noch ein.
Glanzpunkte gab es besonders über die 600m Strecken. Hier konnte Tobias Funke, 88/ TVErkelenz, den Hauptlauf klar gewinnen und lief  1:22,12 min und verfehlte damit seine Bestzeit nur um 5/10 sek. Der zweite in diesem Lauf  Rik Loffeld, 83/ Achilles-Top Kerkrade, war mit 1:25,34min schon gute 20m dahinter. Florian Hennen, 87 und Andreas Müller, 64/ beide TVErkelenz waren  mit 1:28,94min und 1:30,60min auch noch recht flott unterwegs. Martin Schäfer, 90/ TVErkelenz war schnellster A-Jugendlicher mit 1:31,54min. Im zweiten Lauf überzeugte der Vize-Nordrheinhallenmeister über 1000m Lukas Stüttgen, 94/ TVErkelenz. Mit genau 1:35,00min steigerte er seine 1 Jahr alte Leistung um gut 10 sek.
Aufschlussreich in diesem Rennen war auch die Zeit von  Christina Zwirner, 92/ TVErkelenz. Ihre erzielten 1:36,34min geben berechtige Hoffnungen die DM-Quali über 800m von 2:18,20min in den nächsten (800m)Rennen zu knacken. Im 3.000m Lauf musste Favorit Daniel Herchenbach, 88/ SV Schlafhorst,  nach flotten Beginn sogar fast noch um den Gesamtsieg bangen. Denn an seine Siegeszeit von 9:36,47min kam Jakob Funke, 91/TVErkelenz in der Schlussrunde noch nah dran und lief mit  9:37,94min neue deutliche Bestzeit. Hier lief auch noch René Fischermann, 86/ TVErkelenz, mit 9:42,70min ein ordentliches Rennen. Spannend war hier das Duell zweier Gastläufer in der M15. Schlussendlich gewann Dennis Schmitz, LAV Hückelhoven mit guten 9:48,25min vor Sebastian Gisbertz, TV Lobberich, der mit 9:54,48min folgte.
Im Speerwurf gab es auch einige weite Würfe zu beklatschen. Sieger in der Männerklasse mit guten 61,47m wurde Lokalmatador Julian Vieten. Bestleistung warf  Alexander Ruhl, 92 mit dem 700gr. Speer. Seine neue Weite  steht nun bei 51,80m und für Christian Vieten, 91, waren die 48,18m ebenfalls BL. Dicht beieinander  lagen in der weiblichen B-Jugend  zwei Niederrhein Athletinnen. Nach 6 Versuchen konnte Maike Schmidt, 92 Korschenbroicher LC mit knapp einem Meter Vorsprung und einer Weite von 37,45m vor Rebacca Reinders, 92  Mönchengladbacher LG, 36,46 m gewinnen.
Vormittags gab es für die Schüler/ innen C und D (und jünger) die obligatorischen 3-Kämpfe + der 600m Lauf von denen nun Ramona Franz berichtet:

Bei der W7 war erstmals Julia Elsbernd dabei. Sie war mir schon beim Training aufgefallen! Den Dreikampf gewann sie
deutlich mit 622 Punkten. Auch in der W8 siegte eine ETV-lerin Evelyn Leinweber (672 P.). Gianna Kukic (W9) konnte
diesmal nicht so überzeugen, kämpfte sie doch mit Fersenproblemen! (Pl.2)

Besonders hervorheben möchte ich Julia Fabian(W10). Keiner konnte ihr annähernd das Wasser reichen. Mit einer
Dreikampfwertung von 1228 Punkten glänzte sie vorallem mit 4,42 m im Weitsprung und 7,87sec. im Sprint.

Auch im anschließenden 600m Lauf siegte sie knapp vor Lea Elisa Kampf.

In der Altersklasse W11 zeigte auch Tabea Franz eine enorme Steigerung in der Dreikampfwertung(1285 P.). Fast 130
Punkte mehr als im Vorjahr! Außerdem startete sie erstmals im Speerwurf bei den ein Jahr Älteren!! Dort gewann sie ebenfalls souverän mit einer Weite von 22,63m. Das ist Kreisrekord in der Altersklasse W11! Julia Weiner legte eine gute 50m Zeit
 hin (7,92sec.) und auch der Sprung war nicht schlecht. Nur das Werfen will nicht klappen.

Bei den Zwölfjährigen belegte Mara Dohr im Sprint Platz 2 mit einer guten Zeit von 11,08. Johanna Kück (W13)  kommt
an Esther Nwanko (SC Myhl) im Sprint immer dichter ran. Nur 8/100 fehlten zum 75m Sieg. Weiter so!

Alexandra Lenzen(W15) siegte im Kugelstoßen mit einer weite von 9,97m..

Bei den Jungen fiel der kleine Bruder von Julia Fabian, Daniel(M8) auf. Er gewann den Dreikampf mit 783 Punkten.
Auffällig auch hier die gute Weitsprungweite von 3,42m. Den 600m Lauf absolvierte er mit 2:15,17. Leider hatte er hier nur
einen Gegner, den er deutlich hinter sich ließ. Moritz Fuchs(M9) schaffte Platz 2 im Dreikampf.

Bei den 10-Jährigen gab es einen Doppelsieg. Kristian Leinenweber gewann vor Mathis Blaeser. Toll da wachsen zwei
gute Athleten heran!

Jonas Becker(M11) belegte zwar im 600m Lauf Rang 2, wurde aber nur knapp geschlagen! Wie letztens in Hückelhoven
 ging er auch diesmal zu vorsichtg an und verschenkte dadurch den Sieg!

In der Altersklasse M12 legte Lauritz Langner im 75m Sprint eine Superzeit hin:10,45sec. Alex gewann das Kugelstoßen
mit sehr guten 8,00m. Im Speer ging diesmal gar nichts. Die 600m lief er ganz anständig, verbesserte er sich zum Vorjahr
doch um 6 sec.


                                                    

Hier ist Tobias Funke, der 600m Gesamtsieger, noch mit den letzten
Startvorbereitungen beschäftigt. Bald darauf ging es dann zum 600m Start.

 

 








 

    
Julian Vieten bei seinem  61,47m Wurf

 

Alexander Ruhl bei einem sehr guten Versuch, den er aber dann leider doch um ein paar cm übertritt.
 

 

  

Christina Zwirner, links, beim 100m Hürden Start. Sie gewann den Lauf in 16,26sek.