Home Veranstaltungen Ergebnisse Bestenlisten Vereinsrekorde News  
 
Leichtathletik

 Januar
 Februar
 März
 April
 Mai
 Juni
 Juli
 August
 September
 Oktober
 November
 Dezember

 Archiv

 

Januar 2007

 

I    32. Crosslauf   DJK Gillrath,  06.01.07 in Stahe          1.Crosscuplauf
 

Beim ersten Waldlauf in diesem Jahr liefen viele Athleten vom ETV. Die Ergebnisse waren zwar etwas durchwachsen, aber
 wir sind froh über die großen Teilnehmerzahlen. Fangen wir mit den kleinsten Jungen an. Luca Dohr erkämpfte sich einen
5.Platz und Aaron(02), der sich mittlerweile im Crosslauf auskennt hielt gut mit und landete auf dem 7.Platz. In der M9 zeigte
 sich Christoph Barwinski wieder etwas besser. Er hatte am Jahresende einen kleinen Durchhänger. Hier belegte er den 3.Platz.
 David Loers und Mathies Blaeser kamen beide zeitgleich auf den 6.Platz. Ein Neuling Torsten Thissen schaffte den 8.Platz.
Bei den ein Jahr Älteren gewann in gewohnter Manier Cedric Borgmann mit einer guten Zeit von 3:06. Jonas Becker kam
deutlich hinter Cedric ins Ziel und belegte den 3.Platz. Er kann sicherlich nicht zufrieden sein, hat er doch ganz andere
Ansprüche an sich gestellt. Aber das Jahr ist ja noch lang, also noch viel Zeit um sich zu steigern! Die 11-jährigen haben ihren gewohnten Doppelsieg geschafft. Alexander Wilms lief wieder eine phantastische Zeit von 2:44. Hendrik Trautmann kam nur
 eine Sekunde später ins Ziel. Julius Raab hielt sich tapfer und kam auf den 5.Platz. Bei den 12-jährigen ging es diesmal über
die längere 1500m Strecke. Jonas Schieckel machte seine Sache recht gut und kam auf den 2. Platz. Julius Franz hatte schwer
 mit der Strecke zu kämpfen, und belegte den 6.Platz. Sicherlich ist dort auch der lange Ausfall im Dezember Schuld
( Lungenentzündung). Jetzt zu unseren kleinen Mädels. Hier hatten wir die meisten Starterinnen aufzuweisen. Gianna Kukic
schaffte die beste Platzierung der Erkelenzer, einen tollen 2.Platz. Platz 4 bis 7 ging dann wieder geschlossen an den ETV
( Maren Becker, Tara Franz, Sarah Kneisle, Maike Raab). In der W9 schafften wir wieder einen Doppelsieg. Julia Fabian
gewann überlegen. Lea-Elisa Kampf, ein weiteres Langlauftalent kam auf den 2.Rang. Bei den 10-jährigen sah es wieder etwas trauriger aus. Tabea Franz, auch lange krank im Dezember machte keinen guten Eindruck und musste sich als 5. geschlagen
 geben. Knapp dahinter auf Platz 7 und 9 kamen dann Katrin Jäger und Jana Esser ins Ziel! In der W11 war leider unsere
 stärkste Langläuferin Anna-Lena Fabian nicht am Start. Alina Höfgen und Mara Dohr belegten gemeinsam den 6.Platz
Erfreulich finde ich das Laura Ruhl in das LA-Training wieder eingestiegen ist und sich entschlossen hat, die Kreiscrossserie
mitzulaufen. Sie konnte mit einem guten dritten Platz sehr zufrieden sein! Auch Saskia Trautmann schaffte einen 3.Rang. (R.F.)
In der M13 konnte Lukas Stüttgen einen ungefährdeten Sieg verbuchen. Über die 1500m ( in Wirklichkeit ist die Strecke
wohl 100m kürzer) lief er 4:45min und war damit 10 Sekunden schneller als der zweit platzierte. In der M15 konnte Alexander
Ruhl nicht an seine Grenzen heran laufen und musste so einige Kontrahenten vorbei lassen. Er benötigte hier 4:30min. Nur
6 Sekunden dahinter folgte so auch schon Johannes Stütttgen.   
 

 

II  3.Lauf der Winterlaufserie, Wegberg, 28.01.07

Nicht mehr ganz vollständig erschienen wir um letzten Teil der Winterlaufserie. René Fischermann und Johannes Stüttgen starteten nicht mehr und so blieben für die Serie nur noch Sascha Berger und Stephan Seidel (große Serie) und Alexander Ruhl und Lukas Stüttgen (kleine Serie) übrig. Für Sascha Berger heißt es weiterhin erst mal wieder Anschluss zu finden und an alte Form anknöpfen zu können. Auf jeden Fall begann der erste Abschnitt des heutigen Halbmarathons nach meiner Meinung zu langsam. Erst in der 3 Runde wurde Tempo gemacht. Immerhin konnte Sascha wieder Platz 2 sichern aber die Zeit von 1:16:36Std war etwas unter dem was er sich ausgerechnet hat. Bei Stephan Seidel lief es ganz ordentlich. Er brauchte für den Halbmarathon 1:36:16 Std.
In der kleinen Serie hieß es für Alexander und Lukas die heutigen 10Km nur einigermaßen gut zu überstehen um die Serienwertung zu gewinnen. Alexander lief wieder ein ganz ordentliches Rennen und kam mit einer Zeit von 38:49min ins Ziel. Lukas begann die ersten 5 Km viel zu schnell, seine Durchgangszeit bei 5Km war fast so schnell wie seine Bestzeit, musste dann aber locker lassen und kam  mit 44:34min rein. Beide konnten so überlegen ihre Serie gewinnen.

Einzel/ Gesamtleistungen der "Finisher"

Sascha Berger:   (10/ 15/ Halbm)     34:52min/ 53:19min 1:16:36 Std                 Gesamt: 2:44:47 Std     1. Männer


Stephan Seidel   (10/ 15/ Halbm)       44:25min/ 1:07:19min/ 1:36:16 Std            Gesamt: 3:28:00 Std     2. Platz Junioren


Alexander Ruhl     (5/ 5/ 10)             18:16min/ 18:00/ 38:49min                         Gesamt 1:15:05 Std     1 Platz  M14


Lukas Stüttgen      (5/ 5/ 10)             20:37min/ 20:23/ 44:34min                         Gesamt :1:25:34 Std   1.Platz M12