Home Veranstaltungen Ergebnisse Bestenlisten Vereinsrekorde News  
 
Leichtathletik

 Januar
 Februar
 März
 April
 Mai
 Juni
 Juli
 August
 September
 Oktober
 November
 Dezember

 Archiv

 

März 2006

 

I
   Kinderdorflauf in Dahlheim, 11. März 2006

Beim Kinderdorflauf in Dahlheim konnten wir einige Klassensiege erreichen. Die waren auch bei einigen Läufern dringend notwendig wenn sie  weiterhin die Möglichkeit auf den Crosscupsieg erhalten wollten. Dies betraf vor allem Dennis Schmitz der durch seinen ersten Sieg auf der 1250 langen Strecke nun weiterhin im Titelrennen bleibt. Ebenfalls siegreich war  Lukas Stüttgen, M12 der dadurch weiterhin gute Chancen auf den Crosscuptitel besitzt. Sehr gut sieht es für  Alexander Ruhl, M14 aus, da er nun schon 3 Siege auf seinem Konto hat. In der M8 konnte Christoph Barwinski durch seinen ersten Jahressieg auch noch einmal die Vergabe um den Crosstitel offen halten. Allerdings muss auch er wie Dennis Schmitz nun die restlichen 3 Herbstläufe schon gewinnen um Gesamtsieger zu werden. In der M9 hat nun auch Constantin Schneider durch seinen Sieg Chancen auf den Gesamttitel. Streitig machen kann ihn diesen nur noch Vereinskollege Cedric Borgmann., der heute nicht am Start war.  In der M10 konnte Alexander Wilms seine Ausgangsposition durch eine Sieg erheblich verbessern. Auf den 2.Platz kam Hendrik Trautmann, der aber auch noch Chancen auf den Crosscup hat. Er muss allerdings nun alle restlichen 3 Rennen gewinnen.
Ein ausgezeichnetes Rennen lieferte wieder Alexander Engel. Über die 3750m lange Strecke war  er mit seiner Zeit von 12:48min gleich 17 Sekunden schneller als bei seinem letzt jährigem Sieg. Auch er hat gute Chancen auf den Gesamtsieg wenn er an allen restlichen Rennen teilnimmt.
Bei unseren Athletinnen hat in der W8 Julia Fabian, trotz ihres zweiten Platz, weiterhin gute Chancen auf dem Titel. Katja Schneider, W11, wurde hier heute 3. Sie und noch 2 weitere Athletinnen haben in dieser Klasse Gesamtsiegchancen. Constanze Gerharts, W14 konnte bei ihrem ersten Waldlauf dieses Jahr ebenfalls gewinnen.


Werfertag in Übach-Palenberg,  25.03.2006

Beim ersten Werferwettkampf in diesem Jahr  konnten unsere Athleten auch schon wieder recht ordentliche Ergebnisse aufweisen. Im Speerwurf konnte Alexander Ruhl, M14, auf Anhieb auch mit dem 600gr Gerät gleich über 40m werfen. Mit 40,05m blieb er auch nur 1,51m unter dem Kreisrekord. Etwas unter 40m blieb Martha Bagusche mit 39,44m. Aber wenn Martha fit bleibt wird es dieses Jahr sicherlich noch weiter gehen. Im Diskus blieb Alexander mit 22,55m knapp  vor Johanes Stüttgen, der auf 20,71m kam. Im Kugelstoßen war es genau so knapp. Hier stieß Alex 9,42m und Johannes 9,16m. Johannes kam mit dem Speer noch auf 30,17m. Rosemarie Emunds testete sich im Kugel und Diskuswurf. Mit der Kugel kam sie auf 9,39m und mit dem Diskus auf gute 30,38m.