Home Veranstaltungen Ergebnisse Bestenlisten Vereinsrekorde News  
 
Leichtathletik

 Januar
 Februar
 März
 April
 Mai
 Juni
 Juli
 August
 September
 Oktober
 November
 Dezember

 Archiv


 

Oktober 2005

I    2.Waldlauf in Myhl, 29.10.2005

Der Waldlauf in Myhl war von einer großen Beteiligung unserer jüngsten Läufer geprägt. Bei dem wunderschönen Wetter setzten sich vor allem unsere Jungen in Szene.
Christoph Barwinski belegte bei den Bambinis mit nur 1 sek. Abstand den 2.Platz. Einer unserer jüngsten Teilnehmer Pierro Kroppen (2000) belegte immerhin den 21.Platz von 28 Läufern.
In der M8 liefen für den ETV drei Sportler und schafften das beste Ergebnis in Myhl. Jonas Becker, Cedric Borgmann und Konstantin Schneider belegten die Plätze 1,2 und 3 mit guten Zeiten von 3:32, 3:34 und 3:40 und ließen der Konkurrenz keine Chance.
Bei den Schülern M9 sahen die Zuschauer den altbekannten Zweikampf zwischen Alexander Wilms und Hendrik Trautmann, wobei Hendrik auf den letzten Metern so stark aufkam, dass für Alex die Strecke nicht hätte länger sein dürfen. Alex gewann mit einer guten Zeit von 3:05 und Hendrik kam 1 sek darauf ins Ziel. Julius Raab belegte mit einer Zeit von 3:48, den 14.Rang
Julius Franz musste sich in der M10 nur dem Mönchengladbacher Bernd Rothermel geschlagen geben und lief eine Zeit von 3:13. In guter Form zeigte sich auch Max Reitzenstein, der hinter Julius in 3:16 den 3.Platz belegte.
Bei den kleinsten Mädchen zeigte Julia Fabian, dass sie nicht nur sprinten kann. Mit einem guten 3.Platz und nur 2.sek zur Siegerin zeigte sie auch ihre Ausdauerfähigkeit. Mit der gleichen Zeit von 1:47. aber einen Platz hinter Julia, konnte auch Lea Elisa Kampf überzeugen. Eva Langner belegte mit einer Zeit von 1:57 den 7.Platz und die 1 Jahr jüngere Tara Franz den 8.Platz mit einer Zeit von 1:58. Für Johanna Barwinski wurde es der 20.Platz und Gianna Kukic, sowie Frederike Kutz die noch im nächsten Jahr für die Bambini´s starten können, wurde es Platz 15 und 30.
In der W8 konnte Tabea Franz ihre Überlegenheit auf den zwei Stadionrunden nicht ganz auf das Gelände umsetzen und musste sich mit einem 3.Platz zufrieden geben. Ihre Zeit war 3:29. Chiara Zorn und Julia Weiner belgten Platz 8 und 10. Anna-Lena abian zeigte sich in guter Form, verpasste aber knapp einen Podestplatz in einer Zeit von 3:27. Lara Eckers und Nina Böbel können mit den Plätzen 7 und 9 zufrieden sein. Immerhin schafften auch Alina Höffgen und Julia Wendland ein ordentliches Ergebnis mit Platz 10 und 17. Sehr erfreulich war auch der Sieg von Katja Schneider in der W10. Sie lief eine Zeit von 3:21. Lisa Krings wurde hier noch 10. (3:27)  (R.F)
In der W11 lief Saskia Trautmann knapp an einem Podestplatz vorbei. Sie wurde 4. mit einer Zeit von 3:12. In der W12 belegte Alexandra Lenzen den 5. Platz in 5:05 und Heike Rhyßen war in ihrer Klasse, W13, einen Platz besser mit einer Zeit von 4:52.
Locker konnte es in der M11 Lukas Stüttgen angehen. Er kontrollierte jederzeit das Tempo und gewann den ca 800m langen Lauf mit 30 Meter Vorsprung. (2:55). Über die ca 1.100m lange Distanz wurde in der M12  Dennis Schmitz ebenfalls überlegen Sieger. Seine Zeit war 4:29. 16 Sekunden schneller war Johannes Stüttgen, M13. Diese Zeit reichte für einen ordentlichen 3.Platz. Über die fast doppelte Distanz musste dann Jakob Funke ran. Dort kam Jakob dann auf einen guten 2.Platz. (9:15). Die letzte Chance um überhaupt noch in die Crosscupwertung zu kommen nutzte Alexander Engel. Auf der gut 2.200m langen Strecke musste er sich lange den Angriffen des bis dahin Crosscupführenden wehren um aber dann schlussendlich  doch mit 50m Vorsprung durch das  Ziel zu laufen. Seine Siegeszeit war 8:13.