Home Veranstaltungen Ergebnisse Bestenlisten Vereinsrekorde News  
 
Leichtathletik

 Januar
 Februar
 März
 April
 Mai
 Juni
 Juli
 August
 September
 Oktober
 November
 Dezember

 Archiv


 

August 2005

 

I  Vorschau Mannnschaftsendkämpfe DJMM/ DSMM + Schüler B-Cup

Nun ist es seit einigen Tagen amtlich, welcher Verein  in welchen Mannschaftsdurchgängen die Qualifikation geschafft hat und am 11. September in Bonn am Endkampf teilnehmen darf. Nach auswerten aller Qualifikationsergebnisse steht fest, das wir uns mit allen 4 Mannschaften für den Endkampf  qualifiziert haben. Recht eindrucksvolle Ausbeute wenn man bedenkt das im gesamten Nordrheingebiet dieses Kunststück sonst niemand geschafft hat. Am aussichtsreichsten platzierte sich unsere männliche B-Jugendmannschaft. Sie steht mit 8365 Punkten an der Spitze und hat fast 400 Punkte Vorsprung vor der Mönchengladbacher LG  (7971 P.) und über 550 Punkte Vorsprung vor der TSV Viktoria aus Mühlheim.(7807 P.). Es sieht demnach so aus das es dieses mal wohl schwer sein wird unsere B-Jugendmannschaft zu schlagen. Auch deswegen weil wir so langsam wieder alle Athleten an Bord haben und im Gegensatz zum Qualidurchgang nun in Bonn auf allen Disziplinen "Gas" geben wollen. D.h. außer im Hochsprung wollen wir uns in jedem Disziplinenblock verbessern und möglichst 8500 Punkte erreichen.
Sich in einigen Disziplinen verbessern muss sich wohl unsere weibliche B-Jugend (7110 P.) um einerseits ihren hervorragenden 3.Platz zu verteidigen und möglicherweise anderseits die 74 Punkte Rückstand auf den 1., LAZ Rhede (7184 P.), aufzuholen. Zwischen der LAZ und uns gesellt sich noch die LAV aus Oberhausen (7144 P.) In einigen Disziplinen gibt es sicherlich noch Potential nach oben, so dass wir  vielleicht noch gute 100 Punkte plus machen können. Allerdings ist die Personaldecke nicht so hoch wie die der Jungens, so dass eine Minderleistung in den Disziplinen wo nur 2 Athletinnen am Start sind  nicht mehr aufgefangen werden kann. Kommt man aber doch ohne die jedoch üblichen "Aussetzer" durch ist alles möglich.
Alles möglich ist auch bei unseren A-Schülern. Sie liegen mit nur 15 Punkten Rückstand auf Platz 2. (SV Sonsbeck 8009 P. / TV Erkelenz 7994 P.) Bis auf Peter Eßer scheinen alle anderen Athleten fit zu sein. So müssen wir im Hürdenlauf Punkteeinbußen hinnehmen und wohl auch im 1.000m Lauf, da Alexander Ruhl höchstwahrscheinlich im B-Schüler -Cup starten wird. In allen anderen Disziplinen können wir uns aber teils erheblich steigern. Das können in diesen Jahrgängen meist auch die anderen Vertreter, jedoch sollte ein Podestplatz drin sein. Unsere A-Schülerinnen müssen trotz erreichter Qualifikation passen. (6.Platz 7711 P.) Da einmal der ältere Jahrgang (90) in die B-Jugend hoch gemeldet wird und die 92er am B-Schüler-Cup teilnehmen werden. So bleiben dann nur eine Handvoll 91´Athletinnen übrig und damit bekommt man nun mal keine Mannschaft voll.
Im parallel stattfinden B-Schüler Cup haben wir ebenfalls eine Jungen und eine Mädchenmannschaft am Start. Schwer einzuschätzen was dort machbar ist. Zwar sind die 6 Disziplinen (60mH/ 1.000m/ 4x75m/ Weit/ Ball/ Kugel) wettkampfüblich jedoch ist die Wertung alternativ. (Punkte über Platzziffern in den 3 Kategorien usw.) Quervergleiche zu anderen Kreisen  zeigen allerdings das besonders die Jungens recht gute Chancen haben sollten. Die B-Schülerinnen werden es sehr schwer haben ihren Titel vom Vorjahr zu verteidigen. Der wegfallende starke 91 Jahrgang wird vermutlich nicht kompensiert werden können.
 

---------------------------------------------------------------------

II     Westdeutsche/+Nordrheinmeisterschaften 10KM, Wegberg 28.08
 

Für unsere drei B-Jugendmittelstreckler hat sich der kurze Abstecher auf die Straße sehr gelohnt. Alexander Engel, Tobias Funke und Manuel Mohrhenn wurden mit der Mannschaft in der B-Jugend Westdeutscher + Nordrheinmeister und übertrafen damit ihrer eigenen Erwartungen. Intern konnte sich dieses Mal wieder Alexander durchsetzten. Auf dem letzten KM konnte er den mit Übelkeitssymptomen kämpfenden Tobias davon eilen und lief mit 36:14min sogar neuen Vereinsrekord. Darüber hinaus wurde er sogar noch in der Einzelwertung überraschend Nordrheinmeister und 3. der Westdeutschen. Tobias rettete sich mit 36:33min noch so gerade vor Manuel ins Ziel, der mit 36:38min ebenfalls eine sehr starke Leistung zeigte.  In der Nordrhein-Einzelwertung machten damit Tobias und Manuel den Dreifachsieg für den ETV perfekt.
Nicht ganz so gut lief es für René Fischermann über diese 10 km. Zwar war er bei Km 5 mit 18:30min nur ca. 30 sek hinter seinen B-Jugend Kollegen musste dann aber stark abbauen und kam dann für ihn enttäuschende 38:47min ins Ziel. Auch nicht ganz so rund wie erhofft, aber dennoch immer noch gut,  lief es für Alexander Ruhl. Immerhin konnte er auch den Kreisrekord klar verbessern (vorh.42:58min) lief aber mit 41:17min doch recht deutlich an seiner im Urlaub erreichten 10KM Zeit vorbei. (allerdings nicht DLV-Vermessen).
Etwas pessimistisch schritt Sascha Berger zur Startlinie. Irgendwie beschlich ihm das Gefühl nicht fit genug zu sein und legte deshalb ein recht moderates Erstrundentempo vor. Er konnte sich dann aber im Laufe der 2.Runde immer weiter vorarbeiten und kam der bekannten Konkurrenz  dann doch noch recht nah. Seine Zeit von 33:36min liegt nur knapp über BL. In der Gesamtklassement kam er auf Platz 8. In der MHK lag er gar auf dem 2.Platz.

 

--------------------------------------------------------------------